Fernsehkamera von vorn - Schmuckbild (JPG)

Fernsehen

Bundesweites Fernsehen

Die TLM hat zwei Zulassungen für die Veranstaltung und die Verbreitung bundesweiter Fernsehspartenprogramme erteilt. Das auf der Basis einer ZAK-Entscheidung zugelassene bundesweit verbreitete Spartenprogramm SAT.1 GOLD ist seit 17. Januar 2013 auf Sendung. Die Zulassung umfasst auch die Verbreitung des Programms mit Werbefenstern für Österreich und die Schweiz und endet mit Ablauf des 31. Dezember 2022.

Eine Zulassung für die Satellitenverbreitung hält seit April 2010 die iTVone CBC GmbH zur Veranstaltung des interaktiven Spartenkanals iTVone mit dem Schwerpunkt Informations- und Unterhaltungsformate. Das Programm ist bisher nicht auf Sendung gegangen.

Logo SAT.1 GOLD (JPG)

SAT.1 GOLD

Die TLM hat der ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH aufgrund des Beschlusses der Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) vom 21. November 2012 sowie der am 11. Dezember 2012 erfolgten Zustimmung durch die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) am 11. Dezember 2012 die Zulassung für die Veranstaltung und die bundesweite Verbreitung des Fernsehspartenprogramms „SAT.1 GOLD“ erteilt.

Die Zulassung berechtigt zur Veranstaltung des täglich 24-stündigen Unterhaltungsspartenprogramms „SAT.1 GOLD“. Sie umfasst auch die Verbreitung des Programms mit Werbefenstern für Österreich und die Schweiz und endet mit Ablauf des 31. Dezember 2022.

Das Programm ist über Satellit und in einigen Kabelnetzen empfangbar.


Seven.One Entertainment Group GmbH

Medienallee 7

85774 Unterföhring

Telefon: 089 950710

Fax: 089 95071122

Kontakt@ProSiebenSat1Digital.de

www.sat1gold.de

Geschäftsführer: Wolfgang Link (Vorsitzender), Dr. Martin Emele, Henrik Pabst, Michaela Tod

Programm: Wolfgang Link

Jugendschutzbeauftragte: Alexandra Möhrle-Mujkic

Sendebeginn: 17. Januar 2013

Programmverbreitung

Verbreitung Satellit: 12545 MHz (Transponder 107) (HD+ Receiver: 404, RAPS-System: 64)
DVB-T2 HD (Jena): Kanal 44 / 33 / 47
Vodafone Kabel Deutschland (digital SD): Kanal 211
PYUR (analog): Kanal C35 (583,25 MHz)
PYUR (digital SD): Kanal D146
Telekom Entertain: Kanal 73

iTVone

Die TLM hat aufgrund des Beschlusses der Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) vom 23. Februar 2010 sowie der am 9. März 2010 erfolgten Zustimmung durch die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) am 21. April 2010 iTVone die Zulassung für die Veranstaltung und die bundesweite Verbreitung des interaktiven Fernsehspartenprogramms erteilt.

iTVone CBC GmbH

Crossover Broadcast Company

Fürther-Str. 27

90429 Nürnberg

Tel.: 0911 28707145

cbc@itvone.com

Geschäftsführer: Wolfgang Konrad

Programm: Wolfgang Konrad


Mann mit Schulterkamera - Schmuckbild (JPG)

Lokalfernsehen

Lokale Fernsehprogramme sind in Thüringen neben dem nichtkommerziellen Rundfunk die einzigen lokalen Rundfunkangebote. Grund ist das Thüringer Rundfunkkonzept, das im privaten und öffentlich-rechtlichen Rundfunk auf landesweite Abdeckung ausgerichtet ist.

Lokales Fernsehen ist von besonderer Bedeutung, weil es dem Zuschauer Informationen aus seinem unmittelbaren Umfeld in Bewegtbildern vermittelt.

Der Aufbau des lokalen Thüringer Lokalfernsehens begann Ende 1996, nachdem dafür die gesetzlichen Voraussetzungen geschaffen waren. Verbreitet wird es über örtliche Kabelanlagen. Die Betreiber dieser Netze haben dafür einen Ortskanal zur Verfügung zu stellen.

Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, unter denen Lokalfernsehen betrieben wird, sind schwierig. Die TLM fördert die für die Verbreitung erforderliche Infrastruktur (Signalzuführung zum Kabelnetz, terrestrische Sender).

Die zunehmende Zersplitterung der Kabelnetze in unterschiedliche Betreiber erschwert und verteuert die Verbreitung, weil eine Signalzuführung für mehrere Kabelnetze eingerichtet werden muss.

Eine besondere Herausforderung wird der Einbezug der lokalen Fernsehprogramme in die digitalisierten Kabelanlagen und in das digitale terrestrische Fernsehen (DVB-T2 HD) sein. Die TLM unterstützt darauf gerichtete Pilotprojekte, um den Veranstaltern eine erschwingliche Teilhabe am digitalen Fernsehen zu ermöglichen

Logo salve.tv (JPG)

salve.tv

Adresse: Anger 73, 99084 Erfurt

Kontakt: Tel.: 0361 2224840

Fax: 0361 22248427

www.salve.tv

info@salve.tv

Kabelnetz/Wohneinheiten: Erfurt, Arnstadt/70.700

Weimar, Apolda/25.300

digital landesweit in Vodafone-Netzen/174.900

Programmverbreitung

Verbreitung Vodafone Kabel Deutschland (digital SD): Kanal 152 (S03 / D122)
Vodafone Kabel Deutschland (digital HD): Kanal 184 (S23 / D322)
PYUR (analog): Kanal 07
PYUR (digital SD): Kanal 47 (D682)
Sendestart Weimar: April 2004
Zulassungsdauer 31. Oktober 2023
Logo Südthüringer Regionalfernsehen (JPG)

Südthüringer Regionalfernsehen (SRF)

Adresse: Mittlere-Motsch-Straße 28, 96515 Sonneberg

Kontakt Tel.: 03675 803911

Fax: 03675 808169

www.srf-online.de

info@srf-online.de

Kabelnetz/Wohneinheiten: Meiningen, Bad Salzungen, Schmalkalden, Ilmenau/ca. 30.000

Sonneberg, Mengersgereuth-Hämmern, Schalkau/8.000

Neuhaus, Lauscha, Lichte, Oberweißbach/3.600

Eisenach/5.000

digital landesweit in Vodafone-Netzen/174.900

Programmverbreitung

Verbreitung Vodafone Kabel Deutschland (digital SD): Kanal 154 (S03 / D122)
Vodafone Kabel Deutschland (digital HD): Kanal 186 (S23 / D322)
DVB-T (Ilmenau): Kanal 26
Sendestart Mai 1999
Zulassungsdauer Dezember 2023
Logo Rennsteig.TV (JPG)

Rennsteig.TV

Adresse: Topfmarkt 1, 98527 Suhl

Kontakt: Tel.: 03681 388773

Fax: 03681 726315

www.rennsteig.tv

info@rennsteig.de

Kabelnetz/Wohneinheiten: Suhl, Oberhof, Hildburghausen, Schleusingen und Umgebung/33.000

digital landesweit in Vodafone-Netzen/174.900

Programmverbreitung

Verbreitung Vodafone Kabel Deutschland (digital SD): Kanal 153 (S03 / D122)
Vodafone Kabel Deutschland (digital HD): Kanal 185 (S23 / D322)
T-entertain: Kanal 20
Sendestart Dezember 2007
Zulassungsdauer 31. Oktober 2027
Logo Jena.TV (JPG)

Jena TV

Adresse: Carl-Zeiß-Platz 3, 07743 Jena

Kontakt: Tel.: 03641 3540–0, -35

Fax: 02641 354044

www.jenatv.de

redaktion@jenatv.de

Kabelnetz/Wohneinheiten: Jena, Stadtroda,Saale-Holzlandkreis/33.100

digital landesweit in Vodafone-Netzen/174.900

Programmverbreitung

Verbreitung PYUR (analog): Kanal 07 (181 MHz)
PYUR (digital SD/HD): Kanal 47 (682 MHz)
Vodafone Kabel Deutschland (digital SD): Kanal 151 (S03 / D122)
Vodafone Kabel Deutschland (digital HD): Kanal 183 (S23 / D322)
Sendestart Juni 1998
Zulassungsdauer Juli 2022
Logo altenburg.tv (JPG)

altenburg.tv

Adresse: Amtsgasse 2, 04600 Altenburg

Kontakt: Tel.: 03447 316595, Fax: 03447 375611

http://www.altenburg.tv

postmaster@gml-mediengesellschaft.de

Kabelnetz/Wohneinheiten: Altenburg, Meuselwitz/17.000

digital in Vodafone-Netzen/164.600

Programmverbreitung

Verbreitung PYUR (analog): Kanal 08
Vodafone Kabel Deutschland (digital SD): Kanal 155 (S03 / D122)
Vodafone Kabel Deutschland (digital HD): Kanal 187 (S23 / D322)
Sendestart Juni 1998
Zulassungsdauer Juni 2024
Logo Oscar am Freitag TV (JPG)

Oscar am Freitag TV

Adresse: MSB Verlags-, Vertriebs- und Werbe GmbH & Co. KG; Oststraße 51a, 99867 Gotha

Kontakt: Tel.: 03621 21190-0

www.oscar-am-freitag.de

verlag@oscar-am-freitag.de

Kabelnetz/Wohneinheiten: Friedrichroda, Georgenthal, Gotha, Tambach-Dietharz, Waltershausen/15.000

digital in Vodafone-Netzen/ 62.600

Programmverbreitung

Verbreitung Vodafone Kabel Deutschland (digital SD): Kanal 157 (S03 / D122)
Vodafone Kabel Deutschland (digital HD): Kanal 188 (S23 / D322)
Sendestart 8. Februar 2018
Zulassungsdauer 31. Mai 2023
Logo SAALE-INFO-KANAL (JPG)

SAALE-INFO-KANAL

Adresse: CMS Connect-Medien-Service GmbH
Am Blankenburger Tor 16, 07318 Saalfeld

Kontakt: Tel.: 03671 529566,
Fax: 03671 529568

www.saale-info-kanal.de

info@saale-info-kanal.de

Kabelnetz/Wohneinheiten: Saalfeld, Rudolstadt, Kausldorf, Kamsdorf/15.000

digital in Neuhaus, Saalfeld und Rudolstadt im KDG-Netz/10.300

Programmverbreitung

Verbreitung PYUR (analog): Kanal 04
Vodafone Kabel Deutschland (digital SD): Kanal 155 (S40 / D458)
Vodafone Kabel Deutschland (digital HD): Kanal 187 (S23 / D322)
Sendestart November 1997
Zulassungsdauer September 2022
Logo Bad Berka -TV- (JPG)

Bad Berka -TV-

Adresse: Tiefengrubener Str. 10, 99438 Bad Berka

Kontakt: Tel./Fax: 036458 32153
Mobil: 0171 5215216

www.badberka.tv

post@badberka.tv

Kabelnetz/Wohneinheiten: Bad Berka/2.700

Programmverbreitung

Verbreitung IG Bad Berka.e.V.: Kanal 08 (analog)
IG Bad Berka.e.V.: Kanal 21 (digital HD)
Sendestart Juni 1999
Zulassungsdauer Januar 2028

Geratal-Live

Adresse: Antenne WeißerStein UG (haftungsbeschränkt), Ernst-Thälmann-Straße 2, 99331 Geratal/OT Geschwenda

Kontakt: info@antenne-weisserstein.de

Kabelnetz/Wohneinheiten: Ilm-Kreis, insbesondere Geschwenda, Gräfenroda, Frankenhain, Angelroda und Neuroda/2.200

Sendestart noch nicht erfolgt
Zulassungsdauer 31. Oktober 2027
Logo Stadtkanal Steinach (JPG)

Stadtkanal Steinach

Adresse: Ringstraße 39, 96523 Steinach

Kontakt: Tel.: 036762 31504

www.steinach-tv.de/

Kabelnetz/Wohneinheiten: Steinach/2.000

Verbreitung Kanal D03 (digital SD)
Kanal D02 (digital HD)
Sendestart Mai 1997
Zulassungsdauer März 2022

Fernsehen in Thüringen

Fernsehkamera von vorn - Schmuckbild (JPG)

Neben bundesweiten Spartenprogrammen sind in Thüringen vor allem lokale Fernsehprogramme zugelassen. Eine Übersicht und weitere Inhalte finden Sie im Bereich Fernsehen.

mehr Informationen

Frequenzkarte

IMG 7683

Veranstalter und Frequenzen der Thüringer Programme

Interaktive Karte mit den in Thüringen Zugelassenen Rundfunkangeboten

ZUR INTERAKTIVEN KARTE

Lokal-TV-Kongress

Lokal-TV-Kongress 2021

Externe Webseite mit interessanten Informationen zum Thema.

MEHR INFORMATIONEN

Autokino-Angebote

Autokinos in Thüringen sind kulturelle Angebote, die sich insbesondere durch die Nutzung von terrestrischen Frequenzen, meist UKW, auszeichnen. Wegen der Frequenznutzung sind sie erlaubnispflichtig, und zwar immer durch die Bundesnetzagentur (BNetzA) und unter bestimmten Umständen zusätzlich auch durch die TLM.

Mit Rundfunkzulassung durch TLM

Ist das Frequenzsignal auch außerhalb des für das Autokino genutzten Grundstücks nutzbar, also im Radio hörbar, bedarf es neben der telekommunikationsrechtlichen Genehmigung durch die BNetzA wegen der potentiellen Massenwirkung des Angebots einer rundfunkrechtlichen Frequenzzuweisung sowie einer Zulassung durch die TLM.

Für diesen Fall wenden Sie sich bitte zur Absprache der konkreten Rahmenbedingungen für die Genehmigung von sogenanntem Ereignis- oder Einrichtungsrundfunk schriftlich (Postfach 90 03 61, 99106 Erfurt), via E-Mail (mail@tlm.de) oder telefonisch (Kontaktdaten) an die TLM.

Ohne Rundfunkzulassung durch TLM – aber mit Unbedenklichkeitsbescheinigung

Eine Ausstrahlung des Autokinosignals an einen kleineren Adressatenkreis auf einem Grundstück bedarf keiner Genehmigung durch die TLM. Für diesen Fall erteilt die TLM eine kostenlose medienrechtliche Unbedenklichkeitsbescheinigung zur Vorlage bei der BNetzA. Zur Beantragung der medienrechtlichen Unbedenklichkeit nutzen Sie bitte das Online-Formular und senden es an die TLM.

Hinweise:

Eine erteilte Unbedenklichkeitsbescheinigung durch die TLM sowie die telekommunikationsrechtliche Frequenzzuteilung durch die BNetzA entbinden nicht von der Einholung etwaiger städtischer Genehmigungen oder urheberrechtlicher Lizenzen.

Die Übermittlung an die BNetzA durch die TLM entbindet nicht von einer eigenen Antragstellung gegenüber der BNetzA durch den Autokinobetreiber.