Logo FLIMMO mit Claim (JPG)

FLIMMO

FLIMMO ist ein Elternratgeber für TV, Streaming, YouTube und Kino. FLIMMO möchte Eltern unterstützen, bei der Fülle an Angeboten den Überblick zu behalten und altersgerecht auszuwählen. Die Ampel zeigt auf einen Blick, ob ein Film, eine Serie oder ein YouTube-Kanal für Kinder geeignet ist oder nicht – und wenn ja, ab welchem Alter. Pädagogische Einschätzungen machen deutlich, was Kindern an einem Film oder einer Serie gefällt, was problematisch sein kann und worauf Eltern besonders achten sollten.

Der Ratgeber greift zudem Fragen rund um Medienerziehung in der Familie auf: Wieviel Medienzeit ist in Ordnung? Welche Regeln helfen und wie bekommt man Geschwister unter einen Hut? Welcher Streaming-Dienst hat Kindern was zu bieten? Was ist im Umgang mit YouTube wichtig? FLIMMO hilft Eltern mit kompakten Informationen und praktischen Tipps, den Herausforderungen des Medienalltags zu begegnen.

Herausgeber von FLIMMO ist der gemeinnützige Verein Programmberatung für Eltern e.V. Mitglieder sind neben der TLM zehn weitere Landesmedienanstalten, die Stiftung Medienpädagogik Bayern und das Internationale Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI). FLIMMO wird durch Mitgliedsbeiträge und Spenden finanziert, ist unabhängig, kostenlos und werbefrei.

zum FLIMMO

FLIMMO-Aktion

In einer gemeinsamen thüringenweiten Initiative zur Medienerziehung in der Familie stellen das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (TMBJS) und die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) den Eltern aller Erstklässler und Erstklässlerinnen sowie aller Drittklässler und Drittklässlerinnen Informationsmaterialien zum Umgang mit Fernsehen und dem Internet zur Verfügung. Ziel der Kampagne ist es, die Sensibilität der Eltern für die Mediennutzung ihrer Kinder zu erhöhen und ihnen praktische Hilfen für die Medienerziehung an die Hand zu geben.

Die Eltern der Erstklässler und Erstklässlerinnen erhalten im Rahmen der Aktion je ein aktuelles Exemplar der pädagogischen Fernsehberatung „FLIMMO“. Die Eltern der Drittklässler und Drittklässlerinnen bekommen die Infobroschüre vom Internet-ABC „Internet gemeinsam entdecken“.

Als Ergänzung finden parallel zur Versandaktion Elternabende zu den Themen Fernsehen und Internet statt, bei denen Eltern mit medienpädagogischen Expertinnen und Experten Themen der Medienerziehung vertiefen können. Die Elternabende sind offen für alle Thüringer Eltern und werden online veranstaltet.