27.09.2018

Was tun bei (Cyber)Mobbing?

Jugendschutz

Am 26. September folgten 120 Pädagoginnen und Pädagogen dem Angebot des Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM) und der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) an die Universität Erfurt, um sich mit Fragen rund um das Thema Cybermobbing zu beschäftigen.

Wie erkenne ich Cybermobbing? Wie interveniere ich richtig? Wer ist an der Intervention beteiligt? Wo bekomme ich Unterstützung? Ziel des in Kooperation mit der EU-Initiative klicksafe.de und dem Team Konflikt-Kultur durchgeführten Fachtages war es, das Phänomen Cybermobbing zu verstehen, praxiserprobte Interventionsmethoden kennenzulernen und zielgruppenspezifische Unterstützungsangebote für die schulische Arbeit zu finden.

Alle teilnehmenden Pädagoginnen und Pädagogen erhielten kostenfrei die gleichnamige Handreichung „Was tun bei (Cyber)Mobbing? Zur systemischen Intervention und Prävention in der Schule“. Diese ist für Thüringer Lehrerinnen und Lehrer kostenfrei bei der TLM unter mail@tlm.de oder beim ThILLM unter info@thillm.de erhältlich oder kann hier heruntergeladen werden.