08.02.2024

AML 080224

Staffelübergabe an Jochen Fasco v.l.n.r.: Prof. Dr. Markus Heinker, Präsident des Medienrates der SLM, Jochen Fasco, Direktor der TLM und Martin Heine, Direktor der Medienanstalt Sachsen-Anhalt (Foto: Susann Voigt, SLM)

TLM-Direktor Jochen Fasco übernimmt den Vorsitz der Arbeitsgemeinschaft der mitteldeutschen Landesmedienanstalten

Der Direktor der Landesmedienanstalt Thüringen, Jochen Fasco, hat am 08. Februar 2024 turnusmäßig den Vorsitz der Arbeitsgemeinschaft der Mitteldeutschen Landesmedienanstalten (AML) für die nächsten beiden Jahre übernommen. Auf dem Jahrestreffen in Leipzig übergab der Präsident des Medienrates des Sächsischen Landesmedienanstalt, Prof. Dr. Markus Heinker, in Anwesenheit des Direktors der Landesmedienanstalt Sachsen-Anhalt, Martin Heine den Vorsitz nach Thüringen, der Anfang 2026 nach Sachsen-Anhalt wechseln wird.

Die Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA), die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) und die SLM kooperieren im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft der Mitteldeutschen Landesmedienanstalten bei gemeinsamen medienübergreifenden Aktivitäten mit dem Ziel, den Medienstandort Mitteldeutschland zu stärken. Neben der Abstimmung gemeinsamer Positionen und einem Erfahrungs- und Meinungsaustausch zwischen den Gremien findet die Zusammenarbeit in gemeinsamen Projekten ihren Ausdruck. Diese erstrecken sich beispielsweise auf der Realisierung des jährlich in Leipzig stattfindenden Fachkongresses "Medientage Mitteldeutschland".

Prof. Dr. Markus Heinker würdigte die Arbeitsbeziehungen der drei Landesmedienanstalten als hervorragend. "Der Austausch ist konstruktiv, unkompliziert und bereichernd. Er hilft den Häusern, die Interessen der Beitragszahler wirkungsvoll zu vertreten."