Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass bei der Nutzung der Social-Media-Funktionen Daten zu Facebook übertragen werden. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

Drucken Kontakt Downloads RSS

Autokino-Angebote

Autokinos in Thüringen sind kulturelle Angebote, die sich insbesondere durch die Nutzung von terrestrischen Frequenzen, meist UKW, auszeichnen. Wegen der Frequenznutzung sind sie erlaubnispflichtig, und zwar immer durch die Bundesnetzagentur (BNetzA) und unter bestimmten Umständen zusätzlich auch durch die TLM.

Mit Rundfunkzulassung durch TLM
Ist das Frequenzsignal auch außerhalb des für das Autokino genutzten Grundstücks nutzbar, also im Radio hörbar, bedarf es neben der telekommunikationsrechtlichen Genehmigung durch die BNetzA wegen der potentiellen Massenwirkung des Angebots einer rundfunkrechtlichen Frequenzzuweisung sowie einer Zulassung durch die TLM. 

Für diesen Fall wenden Sie sich bitte zur Absprache der konkreten Rahmenbedingungen für die Genehmigung von sogenanntem Ereignis- oder Einrichtungsrundfunk schriftlich (Postfach 90 03 61, 99106 Erfurt), via E-Mail (mail@tlm.de) oder telefonisch (Kontaktdaten) an die TLM.

Ohne Rundfunkzulassung durch TLM – aber mit Unbedenklichkeitsbescheinigung
Eine Ausstrahlung des Autokinosignals an einen kleineren Adressatenkreis auf einem Grundstück bedarf keiner Genehmigung durch die TLM. Für diesen Fall erteilt die TLM eine kostenlose medienrechtliche Unbedenklichkeitsbescheinigung zur Vorlage bei der BNetzA. Zur Beantragung der medienrechtlichen Unbedenklichkeit nutzen Sie bitte das Online-Formular und senden es an die TLM.

Hinweise:
Eine erteilte Unbedenklichkeitsbescheinigung durch die TLM sowie die telekommunikationsrechtliche Frequenzzuteilung durch die BNetzA entbinden nicht von der Einholung etwaiger städtischer Genehmigungen oder urheberrechtlicher Lizenzen.

Die Übermittlung an die BNetzA durch die TLM entbindet nicht von einer eigenen Antragstellung gegenüber der BNetzA durch den Autokinobetreiber.

Antrag Autokino