Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass bei der Nutzung der Social-Media-Funktionen Daten zu Facebook übertragen werden. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

Drucken Kontakt Downloads RSS

Sonderprojekte

Sonderprojekte bilden im Thüringer Medienbildungszentrum (TMBZ) den Rahmen, um aktuelle Themen zu bearbeiten, innovative Handlungsansätze in der Medienpädagogik zu erproben und Modelle der aktiven Medienarbeit mit neu entwickelten Mediensystemen auszuprobieren. 


 Begegnungen Deutsche Einheit

-Medienprojekt mit Jugendlichen aus vier Bundesländern-

Wo steht Deutschland 30 Jahre nach der Wiedervereinigung? Welche Perspektiven haben Menschen aus Ost- und Westdeutschland auf das Jahr 1990 und die rasanten politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungen bis heute? Und wie nehmen Jugendliche, die die deutsche Teilung und Einheit persönlich nicht erlebt haben, das Jubiläumsjahr 2020 wahr?

Diesen und weiteren Fragen gehen Jugendliche aus den alten und neuen Bundesländern nach – sie bringen eigene Perspektiven ein und verfolgen aktuelle politische Debatten. Sie sprechen mit Familienangehörigen, Zeitzeug*innen und Personen aus ihren Gemeinden und Städten und erhalten Einblicke in die Auswirkungen der deutschen Wiedervereinigung auf ihre Herkunftsregion und ihr persönliches Umfeld. Die Teilnehmer*innen kommen aus Thüringen, Bayern, Hessen und Niedersachsen.

Begleitet und unterstützt werden die Jugendlichen von Medienpädagog*innen der Landesmedienanstalten aus Bayern, Hessen, Niedersachsen und Thüringen. Der Projektblog dokumentiert zum einen die Tätigkeit der Jugendlichen und zeigt Ausschnitte der medienpädagogischen Arbeit mit den Schüler*innen. Zum anderen präsentieren wir die multimedialen Projektergebnisse und damit die Perspektive der Jugendlichen auf die deutsche Einheit – u. a. in Form von Filmen, Erklärvideos, Fotoreportagen und Podcasts.

Das Projekt wird gefördert durch den Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Es wird in enger Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Gesellschaft e. V. und der Thüringer Landesmedienanstalt, der Hessischen Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien, der Niedersächsischen Landesmedienanstalt sowie der Bayerischen Landeszentrale für Neue Medien.

Weitere Informationen finden Sie auf dem Projektblog.

Die Pressemitteilung zum Projektstart finden Sie hier.


Sommergeschichten - Mediale MITMACH-AKTION

Am 16. Oktober 2020 konnten die Gewinner/innen der medialen MitMachaktion „Sommergeschichten“ der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) ihre Preise in Empfang nehmen. Luise aus Osthausen sowie Lena und Franz aus Erfurt waren die Glücklichen, als ihnen die Verlosung jeweils ein Tablet bescherte.

„Die Tablets sollen eine Motivation für die jungen Medienmacher/innen sein, weiterhin kreativ ihre Ideen in Filmen, Hörspielen oder Fotos umzusetzen“, betont Jochen Fasco, Direktor der TLM. 

Die drei hatten neben 40 anderen Kindern und Jugendlichen aus ganz Thüringen ihre Erlebnisse des Sommers 2020 in verschiedenen Medienformaten festgehalten und auf der Projektseite „sommergeschichten.de“ veröffentlicht. Luise aus Osthausen malte einen Comic von drei tierischen Freunden, Lena gestaltete ein experimentelles TikTok-Video mit Strandbildern und Franz adaptierte das Gedicht „Der Handschuh“ von Friedrich Schiller mit Playmobil-Figuren.

Bei der Verlosung ging es nicht darum, das beste Medienprodukt auszuzeichnen, sondern vielmehr das Engagement zu honorieren. So hatte jeder Teilnehmende die gleiche Chance ein Tablet zu gewinnen. Die Aktion „Sommergeschichten“ war der Aufruf der TLM an Kinder und Jugendliche, das eigene Erleben und die daraus entstehenden Geschichten dieses außergewöhnlichen Sommers medial festzuhalten. 

Weitere Informationen auf der Projektseite www.sommergeschichten.de


Post an Alex – Willkommen in Humboldts Welt

Alexander von Humboldt war ein, wenn nicht sogar der größte Wissenschaftler seiner Zeit. Seine Forschungen führten ihn in fremde Länder, seine Erfindungen brachten Fortschritte in Wissenschaft und Arbeitswelt, seine Statements enthielten humanistische Botschaften, die das Denken über den Mensch in Beziehung zur Umwelt stark beeinflussten. Humboldts Themen von vor 200 Jahren sind gleichzeitig auch Themen von heute, die es lohnt danach zu befragen, was in unserer Welt passiert.

Das TMBZ lädt Kinder und Jugendliche ein, sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen und zu ihren Gedanken, Ideen, Zukunftsvorstellungen etc. mediale Beiträge zu gestalten und sie auf der Plattform „Post an Alex“ zu veröffentlichen.

Hier finden Sie das Konzept.

Zur Plattform "Post an Alex"


„Hör mal im Museum“ - Produktion eines Audio-Guides

Nicht nur am anderen Ort, sondern auch in einer anderen Art lernen die Schüler/innen im Projekt  „Hör mal im Museum“. Für einen Audio-Guide erarbeiten sie Sprechtexte, die sich mit den Ausstellungsthemen des Museums beschäftigen und eine intensive Auseinandersetzung mit den Inhalten erfordert.


„Internet-ABC-Schule Thüringen“ – Grundschüler mit Spass und Sicherheit ins Netz!

Schon im Grundschulalter nutzen Kinder das Internet. Für Kurzvorträge oder Hausaufgaben recherchieren sie Informationen im Netz, in der Freizeit kommunizieren sie mit Freunden und Verwandten, schauen sich Videoclips bei Youtube an oder spielen begeistert kostenlose Browser-Games. Mit dem modularen Projekt „Internet-ABC-Schule Thüringen“ lernen nicht nur die Schüler/innen, wie sie sich sicher und verantwortungsvoll durchs Netz bewegen, auch Lehrer und Eltern erhalten Informationen, wie sie die Kinder unterstützend und medienkompetent begleiten können.


Interessante Beiträge