Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass bei der Nutzung der Social-Media-Funktionen Daten zu Facebook übertragen werden. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

Drucken Kontakt Downloads RSS
12.01.2018 13:28

Ministerpräsident Bodo Ramelow besucht Thüringer Medienbildungszentrum der TLM in Gera


Medienbildung in der digitalen Welt ist eine große Herausforderung für alle Beteiligten sowie für jeden Einzelnen. Die praktischen Erfahrungen in der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) bei der Umsetzung moderner Medienbildung im Freistaat Thüringen waren Themen beim Besuch des Ministerpräsidenten Bodo Ramelow im Rahmen seiner Tour in Ostthüringen am 12. Januar 2018 im Thüringer Medienbildungszentrum der TLM in Gera.

Im ersten Teil des Besuchs nahm der Ministerpräsident Einblick in die Entwicklung der Einrichtung vom Offenen Kanal zum Thüringer Medienbildungszentrum – vor dem Hintergrund der Anforderungen an den kompetenten Umgang Einzelner in der digitalen Welt und der wachsenden Bedeutung digitaler Bildung.

Daran anschließend konnte er im Studio des PiXEL-Fernsehens einer Kindergruppe aus der Kita Senfkorn aus Gera bei einem medienpädagogischen Projekttag über die Schultern schauen. Die Mädchen und Jungen bezogen Ministerpräsident Ramelow in ihr Filmprojekt ein. Das machte beiden Seiten, vor und hinter der Kamera, viel Spaß. "Medienbildung ist das A und O der pädagogischen Arbeit heute. Die Landesmedienanstalt leistet da einen wichtigen Beitrag, das ist hier bei den Kleinsten gut zu sehen. Kinder und Jugendliche sollen fit gemacht werden für die digitale Lebenswelt."

Abschließend ging es in einem vom OTZ-Chefredakteur Jörg Riebartsch moderierten Talk im Lernsender „labor14“ um Herausforderung der Digitalisierung. Gegenstand des Austausches waren sowohl die gesellschaftspolitischen als auch die wirtschaftlichen Chancen und Risiken der digitalen Entwicklung. 

TLM-Direktor Jochen Fasco freute sich über den Besuch des Ministerpräsidenten. „Das Thüringer Medienbildungszentrum der TLM in Gera ist für die Stadt, für Ostthüringen sowie landesweit eine wichtige Einrichtung. Durch die neuen, zukunftsfesten Entwicklungen sind wichtige Weichen für die Unterstützung beim digitalen Wandel im Freistaat gestellt“, so Fasco.

Der TV-Talk kann ab 18. Januar auf der Mediathek abgerufen werden.

Foto 1: Ministerpräsident Bodo Ramelow, Ute Reinhöfer (Leiterin des Thüringer Medienbildungszentrum in Gera) und Jochen Fasco (Direktor der TLM) (von links)

Foto 2: Ministerpräsident Bodo Ramelow und TLM-Direktor Jochen Fasco mit Kindern der Kindertagesstätte Senfkorn in Gera (von links)

Foto 3: Ministerpräsident Bodo Ramelow, OTZ-Chefredakteur Jörg Riebartsch, Oberstufenleiter Gunnar Pietzko vom Goethe Gymnasium in Gera und TLM-Direktor Jochen Fasco (von links)