Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass bei der Nutzung der Social-Media-Funktionen Daten zu Facebook übertragen werden. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

Drucken Kontakt Downloads RSS
18.12.2015 17:43

Wartburg-Radio in Eisenach erhält Bürgerradio-Lizenz


Die Umwandlung ins neue Thüringer Bürgermedienmodell ist abgeschlossen
TLM-Direktor Jochen Fasco übergab am 17. Dezember 2015 im Beisein vieler Mitglieder des Trägervereins des Offenen Hörfunkkanals Eisenach e. V. die neue Lizenz für das Wartburg-Radio 96.5 an den Vorsitzenden Volker Weber. Ab 1. Januar 2016 wird Wartburg-Radio 96,5 nicht mehr als Offener Kanal, sondern als Bürgerradio mit neuem Profil senden. Die Sendelizenz gilt bis Ende 2019.

Damit wird Wartburg-Radio 96,5 für mindestens sieben Stunden tägliches Programm selbst verantwortlich sein. Diese Redaktionszeiten sind u. a. wochentags am Vormittag in der Regel von 08.00 Uhr bis 10.00 Uhr sowie am Nachmittag in der Zeit von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Daneben gibt es weiterhin freie Sendeflächen, in denen Radiomacher in eigener Verantwortung Sendungen ausstrahlen können.

Vereinsvorsitzender Volker Weber stellt sich mit seinem Team den neuen Aufgaben: „Die Lizenz als Bürgerradio ist eine Herausforderung, der wir uns stellen. Die Sendungen in der Redaktionszeit werden sich stärker lokalen und regionalen Themen widmen. Dies ist ein Anspruch, auf den wir kontinuierlich hinarbeiten.“

TLM-Direktor Jochen Fasco blickt resümierend auf die Arbeit des letzten Jahres zurück. „Die Neulizenzierung aller Bürgerradios nach der Mediengesetznovelle im letzten Jahr bis zum Jahresende war ein Kraftakt für alle Beteiligten. Mit der Lizenzübergabe an Eisenach besteht nun für alle Veranstalter Planungssicherheit. Ich freue mich, dass die sechs Bürgersender die Berichterstattung in Thüringen bereichern und somit zur Medienvielfalt beitragen. Medienvielfalt ist ein Stützpfeiler unserer Demokratie.“

Hinweis:
Die Novelle des Thüringer Landesmediengesetzes sieht die Umstellung der Thüringer Bürgermedienlandschaft von Offenen Kanälen und Nichtkommerziellen Lokalradios auf Bürgerradios und Bürgerfernsehen in privater Trägerschaft mit eigenem, publizistischen Ausgestaltungsspielraum vor. Bürgerradios haben die Aufgabe, lokale und regionale Informationen zu verbreiten. Daneben sollen sie praktische und theoretische Medienbildung vermitteln, möglichst vielen Bürgern einen chancengleichen Zugang gewährleisten und ihnen die Gelegenheit geben, eigene Beiträge herzustellen und zu verbreiten. Die TLM hat 2015 sechs Bürgerradios in Erfurt, Weimar, Saalfeld/
Rudolstadt/Bad Blankenburg, Nordhausen, Jena und Eisenach ausgeschrieben und lizenziert.