Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass bei der Nutzung der Social-Media-Funktionen Daten zu Facebook übertragen werden. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

Drucken Kontakt Downloads RSS
11.11.2020 11:08

Thüringer Medienbildungszentrum der TLM in Gera mit Online-Seminar zum Thema „Fake News“


5. Film- und Fernsehwerkstatt in Gera

Am 21. November 2020 findet im Thüringer Medienbildungszentrum der TLM in Gera (TMBZ Gera) die 5. Film- und Fernsehwerkstatt online statt. Dieses Mal dreht sich alles um das Thema „Fake News“. Neben Vorträgen aus dem Multifunktionsstudio im TMBZ Gera wird es einen Meinungsaustausch zwischen Referenten und Publikum im virtuellen Raum geben. Die Teilnehmenden sollen lernen, wie sie Fake News in Medienbotschaften erkennen und so falsche Aussagen von wahren Informationen unterscheiden können. 

„Gerade in Krisenzeiten kursieren in den (neuen) Medien verstärkt Meinungen, Behauptungen, Mutmaßungen, Fake News und auch Verschwörungserzählungen. Die Welt ist komplex und die Suche nach ursächlich logischen Antworten verständlich, aber dies ist in der Regel nicht immer einfach möglich. Für eine funktionierende demokratische Gesellschaft ist es wichtig zu lernen, kritisch Medienbotschaften zu hinterfragen, Quellen zu prüfen und Medienstrukturen zu durchschauen“, sagt Jochen Fasco, Direktor der TLM.

Im Rahmen der Online-Veranstaltung spricht Peter Stawowy, Journalist, Blogger, Dozent und Medienberater über die „Gesellschaftliche Relevanz von Fake News“, Andreas Hummel, Deutsche Presse-Agentur (dpa), berichtet über den Umgang mit dem Phänomen „Fake News im journalistischen Alltag“ und Christian Schneider, MDR-Online-Redaktion, beschäftigt sich in einem Online-Seminar mit „Fake News – Die Verbreitung von Lügen im Netz“.

Die Teilnahme an diesem kostenlosen Medienbildungsangebot der TLM ist nur nach vorheriger Anmeldung bis 16. November 2020 unter der E-Mail medienbildungszentrum-gera(at)tlm.de möglich. Rechtzeitig vor der Veranstaltung erhalten die Interessierten den Link zum Eintritt in den virtuellen Veranstaltungsraum.

Veranstaltungsprogramm als PDF