Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass bei der Nutzung der Social-Media-Funktionen Daten zu Facebook übertragen werden. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

Drucken Kontakt Downloads RSS
21.01.2019 10:32

PiXEL-Fernsehen setzt Gedichte von Kaleko bis Busch mit dem Handy in Szene

Vom 18. bis 21. Februar interpretieren Schülerinnen und Schüler des Liebegymnasiums mit der Kamera und im Schnitt Gedichte.


Dafür wurde das Konzept für dieses Bildungsformat komplett überdacht, neu verfasst und ein neuer Zeitrahmen fixiert. Erstmals werden nun in nur vier Tagen die Mädchen und Jungen der 11. Klasse im Fach Deutsch fünf bis sechs Gedichte unterschiedlicher Stilrichtungen in Gruppenarbeit medial übersetzen.

Wurde in den Jahren zuvor mit der Kamera gedreht, geht es jetzt um die Produktion mittels Smartphone.  

"Wir wollen mehr wagen, aber auch mehr zutrauen und entdecken, welche Einstellungen die Schüler nutzen", erklärt Medienpädagogin Sarah Eißmann den neuen Konzeptansatz. Die filmischen Interpretationen werden am vierten Projekttag vorgestellt und verteidigt.