Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass bei der Nutzung der Social-Media-Funktionen Daten zu Facebook übertragen werden. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

Drucken Kontakt Downloads RSS
29.11.2019 09:38

Parlamentarier und Medienexperten aus Bulgarien in TLM


Mitglieder des Ausschusses für Kultur und Medien im bulgarischen Parlament sowie Medien- und Kommunikationsexperten besuchten am 28. November 2019 die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) und das Thüringer Medienbildungszentrum der TLM. Sie informierten sich über den privaten Rundfunk in Thüringen sowie die Themen „Digitale Verantwortung“ und „Medienbildung“.

Im Austausch mit dem Direktor der TLM, Jochen Fasco, und der Vorsitzenden der TLM-Versammlung, Dr. Ute Zacharias, zum Thema „Freiheit und Vielfalt – Die Medienlandschaft in Thüringen“ ging es um die Organisation sowie die Aufgaben und Aktivitäten einer Landesmedienanstalt im Land selbst sowie im länderübergreifenden Kontext. Von besonderem Interesse waren dabei insbesondere Fragen der Lizenzierung und Finanzierung der privaten Rundfunkveranstalter und der Bürgersender sowie die Medienbildungsarbeit der TLM.

Im Anschluss konnten die Gäste im Thüringer Medienbildungszentrum der TLM in Erfurt moderne Medienbildung ganz praktisch erleben. Sie versuchten sich selbst an der Klärung der Frage „Wahr oder nicht wahr?“ und probierten den Einsatz medienpädagogischer Methoden zum Umgang mit Fake News.

Den Abschluss des Besuches bildete ein Praxis-Talk mit Thüringer Medienmachern aus Hörfunk, Fernsehen und Bürgermedien über „Privater Rundfunk und Medien im Internetzeitalter – Erfahrungen, Erwartungen und Perspektiven“. Franziska Klemm vom Bürgersender Wartburg-Radio 96,5 aus Eisenach, Julia Schutz von ANTENNE THÜRINGEN und Christian Uhlmann von JenaTV berichteten aus ihrem Arbeitsalltag in den verschiedenen von der TLM zugelassenen Sendern.

Foto (TLM): Mitglieder der Delegation mit der Vorsitzenden der TLM-Versammlung, Dr. Ute Zacharias und TLM-Direktor, Jochen Fasco