Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass bei der Nutzung der Social-Media-Funktionen Daten zu Facebook übertragen werden. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

Drucken Kontakt Downloads RSS
10.01.2019 14:50

Informationsbesuch Thüringer FDP-Medienpolitiker in der TLM

Landesfachausschuss Digitales und Medien informiert sich in der Landesmedienanstalt über Regulierung, Netzentwicklung und Medienbildung


Veränderungen der Medienwelt und die Auswirkungen auf Gesellschaft und Demokratie waren prägende Themen eines Informationsbesuchs des FDP Landesverbandes in der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM).

Im Landesfachausschuss Digitales und Medien der Thüringer FDP arbeiten thüringenweit Experten und Interessierte zu aktuellen Fragen der Netz- und Medienpolitik zusammen. Ziel des Besuchs war es, die Arbeit einer Landesmedienanstalt im Land selbst sowie im länderübergreifenden Kontext vertieft zu erörtern. 

Dabei ging es um Lizenzierungs- und Aufsichtsverfahren im Rundfunkbereich, Vielfaltssicherung, gerade im lokalen und regionalen Bereich, Konzentrationskontrolle, Werberegulierung und das Gebot der Staatsferne im Rundfunk. TLM-Direktor Jochen Fasco informierte auch über aktuelle Regulierungsüberlegungen der Landesmedienanstalten im Bereich der Informations-Intermediäre wie Google und Facebook sowie über die Bedeutung einer gesicherten Finanzierung und perspektivisch einer Anpassung der derzeit 1,89%-Anteilsfinanzierung an der Haushaltsabgabe. 

Ein weiterer Schwerpunkt war die Bedeutung von Medienkompetenz und digitaler Mündigkeit. Verantwortungsvoller Umgang in der digitalen Mediengesellschaft verlangt auch einen kritischen Umgang mit den eigenen Daten. Jochen Fasco: „Wer gerade durch soziale Medien viele Daten über sich selbst im Netz hinterlässt, muss sich nicht wundern, wenn es Versuche gibt, das Kaufverhalten oder sogar die eigene Meinung zu beeinflussen.“

Foto (TLM): TLM-Vertreter und Landesfachausschuss-Mitglieder „Digitales und Medien“ FDP Thüringen