Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass bei der Nutzung der Social-Media-Funktionen Daten zu Facebook übertragen werden. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

Drucken Kontakt Downloads RSS

TLM Newsletter 11/2018

Hier finden Sie aktuelle Informationen aus der TLM und über den bundesweiten Rundfunk sowie anstehende Termine im Überblick.

Klicken Sie bitte hier, wenn Sie Anmerkungen, Anregungen etc. direkt mitteilen wollen.

Informationen aus der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM)

8. Jenaer Medienrechtlichen Gespräche

Kritische Diskussion zum NetzDG bei den 8. Jenaer Medienrechtlichen Gesprächen zu „NetzDG – Erfolgsmodell oder Symbolpolitik?“
Am 15. November 2018 luden die TLM und die Friedrich-Schiller-Universität (FSU) zu einem kritischen Rück- und Ausblick zum Netzwerkdurchsetzungsgesetz im Rahmen der Jenaer Medienrechtlichen Gespräche unter dem Titel „NetzDG – Erfolgsmodell oder Symbolpolitik“ ein. Durch das Gesetz werden Plattformbetreiber zu Berichtspflichten und Löschungen rechtswidriger Inhalte verpflichtet. In Jena ging es vor mehr als 70 interessierten Teilnehmenden kontrovers zu. Experten aus Wissenschaft und Praxis machten deutlich, wie sich das umstrittene Gesetz und die Löschpraxis aus ihrer Sicht entwickelt haben.

Weitere Informationen gibt es hier.


Einladung zur Preisverleihung: KOMPASS, der Kinder- und Jugendmedienpreis der TLM
Am 4. Dezember 2018 wird im Zeiss Planetarium Jena der Kinder- und Jugendmedienpreis der TLM „KOMPASS“ verliehen. Durch die Veranstaltung führt Clarissa Corrêa da Silva vom KiKA. Die kleinen und großen Medienmacher können dann im dienstältesten Planetarium der Welt mit Ganzkuppelprojektion in die fantastische Welt der Galaxien, Sterne und Planeten eintauchen.

Weitere Informationen gibt es hier.

KOMPASS-Logo

Thüringer Lokal-TV erhält Preise beim Rundfunkpreis Mitteldeutschland – Fernsehen am 16. November 2018
Der gemeinsam von der Medienanstalt Sachsen-Anhalt, der TLM und der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) initiierte Preis ehrte auch in diesem Jahr insgesamt sieben herausragende Lokal-TV-Beiträge aus 143 Einreichungen. Insgesamt wurden Preisgelder in Höhe von 11.500 Euro vergeben. Die Thüringer Preisträger kommen aus Altenburg und Sonneberg.

Weitere Informationen gibt es hier.

Rundfunkpreis Mitteldeutschland – Fernsehen

Influencer-Szene eingeladen: Meetup Social Media #CreatorsHotspot19 am 29. Januar 2019
Die TLM veranstaltet am 29. Januar 2019 das Meetup Social Media #CreatorsHotspot19 im Kalif Storch in Erfurt. Die Veranstaltung richtet sich an die Social-Media-Szene in Thüringen. Geplant sind u. a. ein Slot zu aktuellen Entwicklungen der Influencer-Szene in Thüringen, ein Input zur korrekten Werbekennzeichnung und eine Diskussionsrunde aller Beteiligten mit der Thüringer Digital-Staatssekretärin Valentina Kerst über Herausforderungen bei der weiteren Entwicklung der Szene, Finanzierungsfragen und transparente Werbekennzeichnung. Anschließend ist noch Zeit zum Networking.

Weitere Informationen gibt es hier.


Fortbildungsschwerpunkte 2019 „Tutorials selbst machen“ und „Roboterprojekte in der Schule“
Die TLM bietet 2019 aufbauend auf dem Basismodul praxisorientierte Fortbildungsseminare an. In dem Praxismodul „Wer erklären will, muss verstehen“ erhalten die Teilnehmenden Methoden und Techniken zur Umsetzung von Erklärfilmen wie Tutorials, Explainitys etc. mit Schülern kennen. Programmierprojekte mit Minicomputern und Robotern stehen im Mittelpunkt des Praxismoduls „Die Welt in Nullen und Einsen“.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Fortbildungsschwerpunkte 2019

Programmieren mit dem Calliope mini geht in die zweite Runde
Auch 2019 bietet die TLM wieder Fortbildungen an fünf Standorten in Thüringen zum Programmieren in der Grundschule mit dem Calliope mini an. Grundschulkindern soll ein Verständnis für digitale Umgebungen als Basis für zukünftig kompetente Nutzung vermittelt werden. Dies geschieht mit spielerischen Methoden und einer altersgerechten Herangehensweise. Zur Umsetzung der praktischen Fortbildungsinhalte in einem eigenen Projekt, erhalten die Teilnehmer neben vielen Anregungen und Materialien einen Klassensatz mit 25 Calliope minis. 

Termine und Veranstaltungsorte finden Sie hier.

Programmieren mit dem Calliope mini

Weihnachtsstimmung im PiXEL-Fernsehen
Was macht der Weihnachtsmann im Klinikum in Gera? Das haben sich die Ärzte und Krankschwestern auch gefragt, als Mitte November die Redaktionsgruppe vom PiXEL bei ihnen drehte. Oder warum gibt es eine Verfolgungsjagd auf dem Marktplatz mit einem Kamerateam, einem Reporter und einem alten Mann? Ein wenig Geduld ist da wohl noch von Nöten, denn die Auflösung gibt es erst in der Woche vor Weihnachten, wenn im labor14 in der Weihnachtssendung diese beiden Sketche der SprengkopfAG und der Radaktionsgruppe aus der Ostschule laufen.

Weitere Informationen gibt es hier.


Kulturdetektive vom PiXEL-Fernsehen waren auf Spurensuche
Was machen die Griechen in Altenburg? Das war nur eine von zwei Fragen, die sich die Informatikklasse der Erich-Mäder-Gemeinschaftschule Altenburg in der Projetwoche vom 12. – 16. November 2018 „Kulturdetektive auf Spurensuche“ stellten. In der zweiten Dezemberwoche sind die Kulturdetektive des PiXEL-Fernsehens zum letzten Mal unterwegs. Grundschüler/innen der Grundschule am Bieblacher Hang werden in der vierten Runde des Sonderprojektes alles rund um die europäischen Märchen- und Sagenfiguren erkunden, beleuchten und aufspüren.

Weitere Informationen gibt es hier.

Kulturdetektive vom PiXEL-Fernsehen

Bundesweiter Rundfunk

die medienanstalten

die medienanstalten

Social Media-Tagung #watchdog18 zu Rechtssicherheit beim Influencer Marketing in Köln
„Wenn ich Influencer wäre, würde ich wissen wollen, was geht und was geht nicht? Wie kann ich werbliche Inhalte medienrechtlich korrekt kennzeichnen? Und was folgt aus den Abmahnungen durch den Verband sozialer Wettbewerb? Auf diese Frage gab es am 22. November 2018 bei der Social Media-Tagung #watchdog18 Antworten. Bereits zum dritten Mal diskutierten die Medienanstalten mit verschiedenen Akteuren der Social Media-Branche aktuelle Fragen der richtigen Kennzeichnung von Werbung und Product Placement bei YouTube, Instagram und Co.

Die vollständige Pressemitteilung der Medienanstalten vom 23. November 2018 finden Sie hier.


Traditionelle Medien büßen weiter an Relevanz für die Meinungsbildung ein
Der Medienvielfaltsmonitor der Medienanstalten zeigt, dass das Fernsehen weiterhin zwar die größte Bedeutung für die Meinungsbildung in Deutschland hat. Im Fünf-Jahres-Trend geht die Relevanz klassischer Medien jedoch deutlich zurück. Das Gewicht des Fernsehens für die Meinungsbildung der Deutschen sinkt von 36,9 % in 2013 auf 33,3 % im ersten Halbjahr 2018. Noch stärker büßten nur die Tageszeitungen an Bedeutung ein, deren Meinungsbildungsgewicht im selben Zeitraum von 22,7 % auf 18,7% sank. Großer Gewinner dieser Entwicklung ist das Internet. Sein Gewicht für die Meinungsbildung stieg von 17,9 % auf 26,7 %.

Die vollständige Pressemitteilung der Medienanstalten vom 8. November 2018 finden Sie hier.


Direktorenkonferenz der Medienanstalten (DLM)

Werbekennzeichnung im Influencer-Marketing – Medienanstalten veröffentlichen aktualisierten Leitfaden 
Wann muss ein Post auf Instagram als Werbung gekennzeichnet werden? Wie und wo muss die Kennzeichnung erfolgen? Die Landesmedienanstalten haben am 15. November 2018 ihren neuen Leitfaden „Werbekennzeichnungen bei Social Media-Angeboten“ (FAQ 4.0) veröffentlicht. Die bisherigen FAQs wurden zu einer detaillierten Werbekennzeichnungs-Matrix mit Erläuterungen weiterentwickelt. Die Fallbeispiele wurden aktualisiert und erweitert und um das „Wie“ und „Wo“ der Kennzeichnung ergänzt.

Die vollständige Pressemitteilung der DLM vom 15. November 2018 finden Sie hier.


Ergebnisse der 240. Sitzung der KEK

Die KEK hat entschieden, dass den folgenden Zulassungen und Beteiligungsveränderungen keine Gründe der Sicherung der Meinungsvielfalt entgegenstehen:

Zulassung Comedy Central / VIVA Media GmbH
Zulassung NiceGoldTV / Deutsches Musik Fernsehen GmbH & Co. KG
Zulassung airtango / airtango AG
Zulassung 83metoo und Oli / Oliver Haas
Zulassung Live-Streaming-Angebot / four media network GmbH
Beteiligungsveränderung / tmc Content Group GmbH
Beteiligungsveränderung / ProSiebenSat.1 Media SE

Die vollständige Pressemitteilung der KEK vom 7. November 2018 finden Sie hier.


20. Jahresbericht der KEK und Stellungnahme zum Entwurf eines neuen Medienstaatsvertrags: Reform des Medienkonzentrationsrechts bleibt auf der Agenda
Die KEK hat am 31. Oktober 2018 ihren 20. Jahresbericht veröffentlicht, der Auskunft über ihre Arbeit im Zeitraum vom 1. Juli 2017 bis zum 30. Juni 2018 gibt. Die Rundfunkkommission der Länder hat am 24. Juli 2018 einen Diskussionsentwurf für einen neuen Medienstaatsvertrag im Internet veröffentlicht. Änderungen des Medienkonzentrationsrechts sind darin nicht vorgesehen. Dies hat die KEK deutlich kritisiert. 


Die vollständige Pressemitteilung der KEK vom 31. Oktober 2018 finden Sie hier.

KEK-Logo

Jugendschutz/Medienkompetenz

KJM-Logo

„KJM im Dialog“ zu Möglichkeiten des technischen Jugendmedienschutzes
Dr. Wolfgang Kreißig, Vorsitzender der KJM, fordert von Entwicklern und Anbietern ein verstärktes Engagement für den technischen Jugendmedienschutz. Im Rahmen der Veranstaltung „KJM im Dialog“ sagte er am 7. November 2018: „Gerade im Bereich des maschinellen Lernens wurden in den letzten Jahren massive Fortschritte gemacht. Wir müssen prüfen, an welchen Stellen neue Lösungen ohne Kollateralschäden eingesetzt werden können und diese Chancen nutzen, um den Jugendschutz zu stärken.“

Die vollständige Pressemitteilung der KJM vom 8. November 2018 finden Sie hier.


Jugendmedienschutzindex 2108
Der aktuelle „Jugendmedienschutzindex“ zeigt an, in welcher Weise der Schutz von Heranwachsenden vor negativen Online-Erfahrungen in den Sorgen, den Einstellungen, dem Wissen und dem Handeln von Eltern, von pädagogischen Fach- und Lehrkräften sowie von Heranwachsenden verankert ist. Das Ergebnis der aktuellen Studie ist besorgniserregend: Nur 50 Prozent der befragten Lehrkräfte und Fachpädagogen trauen sich zu, Kinder und Jugendliche im Umgang mit Online-Risiken zu unterstützen oder zu beraten – auch die eigenen Fähigkeiten in der Welt der Online-Medien werden nur geringfügig besser eingeschätzt.

Weitere Informationen gibt es hier.


Qualitätssiegel „Erfurter Netcode“ übergeben
Initiative zeichnet fünf hochwertige Internetseiten für Kinder aus
Am 27. November 2018 verlieh der Erfurter Netcode e.V. sein begehrtes Qualitätssiegel an fünf hochwertige Internetseiten für Kinder. In der Berliner Landesvertretung des Freistaats Thüringen überreichten Kirsten Kramer, Annette Schriefers und Inga Hettstedt das beliebte weiße Känguru an www.afrika-junior.de, www.legakids.net, www.wale.org, www.wildtierfreund.de und kniffelix.rz.tu-harburg.de.

Weitere Informationen gibt es hier.

Qualitätssiegel „Erfurter Netcode“ übergeben

20 Jahre JIM-Studie

JIM-Studie 2018 veröffentlicht
Der Siegeszug von Netflix und Co. bei den Jugendlichen hält an. Die Hälfte der Zwölf- bis 19-Jährigen schaut regelmäßig Sendungen, Serien und Filme bei Netflix (47 %), jeder Fünfte nutzt Amazon Prime Video (22 %). Damit hat sich der Anteil regelmäßiger Netflix-Nutzer im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt (2017: 26 %). Weiterer Gewinner bei den Jugendlichen ist Spotify, erstmals verzeichnet die Musiknutzung über Spotify einen höhe-ren Anteil regelmäßiger Nutzer als die Musiknutzung live im Radio. Das sind Ergebnisse der aktuellen JIM-Studie 2018, die am 27. November 2019 veröffentlicht wurde.

Weitere Informationen gibt es hier.


Themenspecial „Medienzeiten“ beim Internet-ABC
Die Zeit vor dem Bildschirm – welche Regeln gibt es in der Familie? Das kennt jede Familie: Wenn es um Medienzeiten geht, ist der Konflikt zwischen Eltern und Kindern fast immer vorprogrammiert. Egal ob Fernsehen, PC, Notebook, Tablet oder Smartphone: Die Vorstellungen über die Dauer und Qualität der Inhalte klaffen oft weit auseinander. Das Internet-ABC gibt Eltern mit dem Special „Medienzeiten“ hilfreiche Tipps und Informationen zum Thema und den Dialog mit ihnen suchen. 

Weitere Informationen gibt es hier.

Logo Internet-ABC

Sonstiges

Foto Steffen Haas_mb21_Medienfestival_2018_Preistraeger

Preisverleihung beim 20. Deutschen Multimediapreis
Der Deutsche Multimediapreis mb21 würdigte bei der feierlichen Preisverleihung am 11. November 2018 während des Medienfestivals in den Technischen Sammlungen Dresden viele junge Talente. Bis zu 200 Zuschauer waren dabei, als die glücklichen Preisträgerinnen und Preisträger im Alter von 5-25 Jahren für ihre herausragenden Leistungen mit Sach- und Geldpreisen im Gesamtwert von über 10.000 Euro ausgezeichnet wurden.

Weitere Informationen gibt es hier.


7. bundesweiter Kongress der VISION KINO großer Erfolg
Rund 400 Interessierte aus Bildung, Kultur, Wissenschaft, Politik und Filmwirtschaft nahmen in diesem Jahr am 7. Kongress „VISION KINO 18“ teil, der vom 21. bis 23. November 2018 in Erfurt stattfand. Der diesjährige Kongress stand im Zeichen der Digitalisierung und stellte die Fragen: Wie verändern soziale und digitale Medien das Lernen im Schulalltag und Kino, wie verändert es die Sehgewohnheiten von jungen Menschen?

Weitere Informationen gibt es hier.


Der Wartburg-Radio Adventskalender
Es ist wieder soweit – die Vorweihnachtszeit beginnt und mit ihr die schöne Tradition des Adventskalenders. Das Wartburg-Radio 96,5 schickt diese Tradition wieder über den Sender – die Kinder aus der "Seeadlergruppe" der Evangelischen Grundschule Eisenach haben einen akustischen Adventskalender produziert. Zu hören sind Gedichte, Lieder und Geschichten. Ab 1. Dezember öffnet sich jeden Tag um 6.30 Uhr sowie 8.30 Uhr ein „Hörtürchen“ und überrascht mit einem kleinen Radiobeitrag rund um die Vorweihnachtszeit.

Weitere Informationen gibt es hier.

Wartburg-Radio

AMELIE RENNT gewinnt den Kindertiger 2018!
Bereits zum elften Mal haben VISION KINO und KiKA gemeinsam den Drehbuchpreis Kindertiger verliehen. Aus drei nominierten Drehbüchern wählte eine Kinderjury das beste Drehbuch für einen Kinderfilm aus. Gewonnen hat das Drehbuch zu AMELIE RENNT von Natja Brunckhorst. Frank Völkert, stellvertretender Vorstand der FFA, überreichte der glücklichen Autorin das Preisgeld von insgesamt 20.000 Euro.

Weitere Informationen gibt es hier.


Filme und Beiträge für Kinder bis 14. Dezember 2018 für Wettbewerb GOLDENER SPATZ 2019 einreichen
Der GOLDENE SPATZ wird im kommenden Jahr 40! Die Jubiläumsausgabe des Deutschen Kinder Medien Festivals findet vom 2. bis 8. Juni 2019 in Gera und Erfurt statt. Die Ausschreibung dafür läuft bereits. Bis zum 14. Dezember 2018 können qualitativ hochwertige und innovative deutschsprachige sowie koproduzierte Filme und Beiträge eingereicht werden, die sich an Kinder bis 12 Jahre wenden und für die Ausstrahlung vorgesehen sind. Am Wettbewerb teilnehmen dürfen professionell hergestellte Produktionen für Kinder, die zwischen Januar 2018 und Mai 2019 fertiggestellt wurden bzw. werden.

Weitere Informationen gibt es hier.

Goldener Spatz

Hauptpreis für "Invisible Sue" beim Internationalen Kinder- und Jugendfilmfestival Oulu (Finnland)
Der besondere Kinderfilm "Invisible Sue", produziert unter MDR-Federführung, wurde am 17. November in Finnland beim ältesten Kinderfilmfestival der Nordischen Länder mit dem Hauptpreis ausgezeichnet. Die deutsche Superheldin-Geschichte wurde von der Kinderjury zum Gewinner gekürt und erhielt den "Starboy".

Weitere Informationen gibt es hier.


Kinderfilme zum Weihnachtsfest 2018
Ob mitreißende Neuheiten, lustige Filmklassiker oder herzerwärmende Wintermärchen: Filme bieten eine wunderbare Winterzeit, wenn es draußen mal wieder stürmt und schneit. Gerade bei Kindern wollen Eltern und schenkende Erwachsene eine gute Wahl treffen, wenn es um das passende Weihnachtsgeschenk oder einen familiären Filmabend geht. Eine qualitativ hochwertige und altersgerechte Auswahl bietet der alljährliche Ratgeber „Kinderfilme zum Weihnachtsfest“ – ein unabhängiges Angebot vom Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum.

Weitere Informationen gibt es hier.

Kinderfilme zum Weihnachtsfest 2018

German Paralympic Media Award 2019
Der größte deutsche Medienpreis im Bereich Behindertensport wird zum 19. Mal verliehen: der German Paralympic Media Award! Berichte zu allen Sportarten des Behindertensports aus der ganzen Vielfalt des Leistungs-, Breiten- und Rehabilitationssports von Menschen mit Behinderung können bis 10. Dezember 2018 eingereicht werden. Einreichungen sind in fünf Kategorien möglich: Film / Video, Foto, Audio, Artikel und Online-Plattform / Social-Media-Kanal. Zusätzlich gibt es einen Sonderpreis für außerordentliches Engagement für den Behindertensport. 

Weitere Informationen gibt es hier.

Termine

Meetup Social Media #CreatorsHotspot19

4. Dezember 2018
KOMPASS-Verleihung 
Ort: Jena, Zeiss Planetarium


29. Januar 2019
Meetup Social Media #CreatorsHotspot19 
Ort: Erfurt Kalif Storch


6. März 2019
MTM Extra 
Ort: Berlin


21. und 22. Mai 2019
Medientage Mitteldeutschland 2019 
Ort: Leipzig

Die Veranstaltungen der TLM sind öffentlich und in der Regel kostenfrei – eine Anmeldung wird erwünscht. Eine Auswahl kann hier als Podcast nachgehört werden. Teilweise werden Veranstaltungen der TLM und Sendungen des Thüringer Medienbildungszentrums der TLM (TMBZ) auch live gestreamt. Diese können auf dem YouTube-Channel „tmbz.tlm“ verfolgt und der Channel kann abonniert werden.

Für Pressevertreter/innen können gern zusätzliche Informationen bereitgestellt werden.

Für den Newsletter anmelden