Volontariate Journalismus (m/w/d)

Öffentliche Stellenausschreibung

Bei der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) sind aus in Aussicht gestellten Mitteln des Freistaats Thüringen (Thüringer Staatskanzlei)

drei Volontariate für Journalismus (w/m/d)

als Vollzeitstellen (40 Wochenstunden) vom 01. März 2023 bis 29. Februar 2024 befristet zu besetzen. Eine Verlängerung der Volontariate auf maximal 24 Monate bis zum 28. Februar 2025 ist angestrebt, steht aber unter dem Vorbehalt der Bereitstellung entsprechender Haushaltsmittel.

Einsatzort der Volontariate sind die drei folgenden Thüringer Bürgerradios. Dabei ist ein Volontariat pro Standort vorgesehen:

Geboten wird die Möglichkeit zur selbständigen Themensetzung in direkter Zusammenarbeit mit einer Redakteurin oder einem Redakteur, die eigenverantwortliche Planung und Erstellung von Radiobeiträgen sowie die selbständige Betreuung der technischen Abwicklung von Radiosendungen. Darüber hinaus ist die Teilnahme an Seminaren für Volontäre und Volontärinnen mit dem Schwerpunkt Journalismus im Thüringer Medienbildungszentrum der TLM vorgesehen.

Für die Bediensteten der TLM gelten die Rechts- und Tarifvorschriften des Freistaats Thüringen. Die Vergütung orientiert sich an 50 v. H. der Entgeltgruppe 9b (Stufe 2) der Entgeltordnung zum TV-L (Tarifvertrag der Länder). Inbegriffen ist eine jährliche Sonderzahlung sowie 30 Tage Urlaub.

Erwartet werden ein abgeschlossenes einschlägiges Studium oder ein gleichwertiger Abschluss, erste praktische Erfahrungen im Journalismus, Kenntnisse im Bereich Online und Social Media sowie ein gutes Sprachgefühl und Interesse insbesondere an lokaler und regionaler Berichterstattung.

Ihre Bewerbung mit Angabe des gewünschten Einsatzortes richten Sie bitte mit Lebenslauf, Zeugnissen und ggf. einer Arbeitsprobe bis zum 20. Februar 2023 (12.00 Uhr) ausschließlich per E-Mail mit dem Betreff „Volontariat 2023“ an bewerbung@tlm.de.

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber und Bewerberinnen vernichtet. Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.