Print-Logo
Medienstandort

Arbeitsgemeinschaft der mitteldeutschen Landesmedienanstalten (AML)

Zur Stärkung Mitteldeutschlands als medienübergreifender Raum verpflichtet das ThürLMG die TLM zu einer Zusammenarbeit mit den anderen mitteldeulogo amltschen Landesmedienanstalten. Diese Zusammenarbeit der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM), der Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA) und der TLM, die schon seit ihrer Gründung existiert, wurde 2001 auf eine förmliche Statutengrundlage gestellt und die Arbeitsgemeinschaft der mitteldeutschen Landesmedienanstalten (AML) gegründet.

Neben der Abstimmung gemeinsamer Positionen und einem regelmäßigen Erfahrungs- und Meinungsaustausch findet die Zusammenarbeit in zahlreichen gemeinsamen Projekten ihren Ausdruck. Sie erstrecken sich auf

  • die Mitgliedschaft im „Arbeitsgemeinschaft Medientreffpunkt Mitteldeutschland e. V.“, der jährlich den „Medientreffpunkt Mitteldeutschland“ in Leipzig veranstaltet
  • die Einführung des digitalen Antennenfernsehens (DVB-T) in Mitteldeutschland,
  • gemeinsame Forschungsprojekte,
  • die gemeinsame Auslobung des Rundfunkpreises Mitteldeutschland in den Kategorien Hörfunk, Fernsehen sowie Bürgermedien Hörfunk und Fernsehen und
  • die gemeinsame Mitgliedschaft in der Stiftung "Zuhören".