Print-Logo
Medienkompetenz

Daumenkino 2.0 – Handyclipwettbewerb und medienpraktische Workshops für Thüringer Schulen

Telefonieren war gestern – heute werden mit dem Smartphone Filme gedreht. Mit diesem Credo führen das Thüringer Medienbildungszentrum der TLM (TMBZ) und die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen gemeinsam mit dem Bürgerradio im Städtedreieck Saalfeld/Rudolstadt/Bad Blankenburg (SRB) und dem Wartburg-Radio 96,5 aus Eisenach seit 2013 das Smartphone-Projekt „Daumenkino 2.0" durch.

Das mehrstufige Projekt beginnt mit einer Einführungs- und Fortbildungsveranstaltung für die beteiligten Lehrkräfte. Darauf folgen drei professionell angeleitete medienpraktische Workshops zu den Themen Medienkunde, Medienkritik und Mediengestaltung mit den Jugendlichen. Die Medienpädagogen/innen des TMBZ, des SRB und des Wartburg-Radios 96,5 geben Tipps und Anregungen zum spielerischen und experimentellen Umgang mit Bild, Sprache und Musik und bereiten die jungen Filmemacher/innen auf die Produktion und Gestaltung eigener Handyclips vor. Das Besondere ist, dass ganz ohne professionelle Technik kreative und originelle Kurzfilme entstehen. Das Smartphone ist ständiger Begleiter vieler Jugendlicher und kann jederzeit auch zur Produktion von Handyclips im alltäglichen Umfeld genutzt werden.

Für die Teilnahme am Projekt können sich alle weiterführenden Schulen in ganz Thüringen der Klassenstufe 9 und 10 beim Thüringer Medienbildungszentrum der TLM bewerben.

Unter einem jährlich wechselnden Motto produzieren die Schulklassen völlig selbständig kreative Handyclips und geben spannende Einblicke in ihre Lebenswelt. In einem Wettbewerb werden die besten drei Clips von einer Jugendjury ausgewählt und mit Geldpreisen in Höhe von insgesamt 350 Euro ausgezeichnet. Die drei besten Klassen werden zum Kinder-Medien-Festival GOLDENER SPATZ eingeladen. Die drei Gewinnerclips werden im Programm des Festivals auf der großen Kinoleinwand vor dem gesamten Publikum gezeigt. Zudem erwartet die Erstplatzierten ein Medienprojekt mit dem TMBZ.

Nach drei erfolgreichen Durchgängen startet das kostenfreie Projekt am 5. Dezember 2016 in die vierte Runde.


Rückblick auf die ersten drei Runden:

„AbgeDREHt – Normal kann jeder“
Im Jahr 2015/16 nahmen neun Schulklassen aus ganz Thüringen am Projekt teil. Schülerinnen und Schüler aus Bad Lobenstein, Erfurt, Gera, Gotha, Leinefelde-Worbis, Meuselwitz, Rositz, Ruhla und Weimar erstellten unter dem Motto „AbgeDREHt – Normal kann jeder“ selbständig eigene Smartphone-Clips. Aus den vielen entstandenen Clips wurden 44 zum Wettbewerb eingereicht und die drei besten von den Gewinnern aus dem letzten Jahr ausgewählt.

Gewinner 2015/16:

  • Platz 1: „The art of colours“
    (Klasse 9a Albert-Schweitzer-Gymnasium Ruhla)
  • Platz 2: „Die Reise“
    (Klasse 9e Kooperative Gesamtschule „Herzog Ernst“ Gotha)
  • Platz 3: „Schlafende Hunde soll man nicht wecken”
    (Klasse 8c Goethegymnasium Weimar)

Eine Auswahl aller zum Wettbewerb eingereichten Clips finden Sie auf unserem Youtube-Channel „Daumenkino 2.0“.



„DREHmomente“

Im Jahr 2014/15 nahmen zehn Schulklassen aus ganz Thüringen am Projekt teil. Schülerinnen und Schüler aus Berlstedt, Gebesee, Leinefelde, Rositz, Rudolstadt-Schwarza, Schmölln, Tiefenort, Waltershausen, Weimar und Wolfsberg erstellten zum Thema „DREHmomente“ selbständig eigene Smartphone-Clips. Aus den vielen entstandenen Clips wurden 29 zum Wettbewerb eingereicht und die drei besten von den Gewinnern aus dem letzten Jahr ausgewählt.

Gewinner 2014/15:

  • Platz 1: „Glück im Unglück“
    (Klasse 9 Roman-Herzog-Gymnasium Schmölln)
  • Platz 2: „Schau nicht weg“
    (Klasse 9 Friedrich-Adolf-Richter-Schule Schwarza)
  • Platz 3: „Egguality”
    (Klasse 8 und 9 Salzmann-Gymnasium Schnepfenthal)


Eine Auswahl aller zum Wettbewerb eingereichten Clips finden Sie auf unserem Youtube-Channel „Daumenkino 2.0“.



„Bewegtes Leben – bewegte Bilder“

Im Jahr 2013/14 haben acht Thüringer Schulklassen am Projekt teilgenommen. Schülerinnen und Schüler aus Bad Blankenburg, Eisenach, Erfurt, Hirschberg, Schmölln, Steinach, Weimar und Zella-Mehlis produzierten unter dem Motto „Bewegtes Leben – bewegte Bilder“ selbständig ihre eigenen Clips. Aus den vielen entstandenen Handyclips wurden 27 zum Wettbewerb eingereicht. Die Auswahl der Gewinner trafen drei junge Juroren aus Erfurt und Gera, die bereits in der Kinderjury des „Goldenen Spatzen“ ihr Expertenwissen über Filme und Fernsehen für Kinder einbringen konnten.

Gewinner 2013/14:

  • Platz 1: „Schicksal einer laktosefreien Milch“ (Klasse 9 und 10 des Martin-Luther-Gymnasiums aus Eisenach)
  • Platz 2: „Zombie War“ (Klasse 9 a der Staatlichen Geschwister-Scholl-Regelschule aus Bad Blankenburg)
  • Platz 3: „Sie kommen“
    (Klasse 10 des Gutenberggymnasiums Erfurt)

Eine Auswahl aller zum Wettbewerb eingereichten Clips finden Sie auf unserem Youtube-Channel „Daumenkino 2.0“.


Faltblatt Daumenkino 2015/16

Download-LinkFaltblatt Daumenkino 2015/16


Preisträger Daumenkino 2016

Preisträger Daumenkino 2015

Preisträger Daumenkino 2014


externer Link

Youtube-Kanal Beiträge 2015 und 2016



externer Link

Youtube-Kanal Beiträge 2014



Download-Link

Bewertungskriterien Handyclip-Wettbewerb