Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass bei der Nutzung der Social-Media-Funktionen Daten zu Facebook übertragen werden. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

Drucken Kontakt Downloads RSS

Ansätze zur Optimierung der Verbreitungsbedingungen für die Offenen Kanäle im Eichsfeld und in Saalfeld/Rudolstadt

Im Mittelpunkt des Gutachtens stand die Frage, wie die verbreitungstechnischen Rahmenbedingungen für die Offenen Fernsehkanäle Eichsfeld und Saalfeld optimiert werden können. Das schloss auch die Frage mit ein, ob ein Offener Hörfunkkanal sinnvoll sein könnte.

Für die Verbreitungsgebiete Eichsfeld und Saalfeld/Rudolstadt und Umgebung sollten jeweils verschiedene Lösungsmodelle zur Steigerung der technischen Reichweite entwickelt und deren Vor- und Nachteile festgestellt und abgewogen werden. Neben der technischen Machbarkeit waren auch die Übertragungskosten, die Akzeptanz und die Nutzung verschiedener Übertragungswege sowie die sonstigen regionalen und strukturellen Bedingungen in den Verbreitungsgebieten zu berücksichtigen.

Im Ergebnis empfiehlt das Gutachten für beide Standorte eine leitungsgebundene Signalzuführung in Form einer R2D-Festleitung oder per GMDS. Ergänzend sollten die Programme verstärkt auch als WebTV verbreitet werden, da dies nicht nur Reichweite, sondern auch neue Nutzerschichten erschließen könne.