Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass bei der Nutzung der Social-Media-Funktionen Daten zu Facebook übertragen werden. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

Drucken Kontakt Downloads RSS

Qualifizierungen

Für die Akteure im Bereich der Bildung mit, über und durch Medien ändern sich im permanenten Wandel der Medienwelt entsprechend kontinuierlich die Anforderungen an ihre Tätigkeit. Mit dem Anspruch des lebenslangen Lernens entsteht so die fortwährende Notwendigkeit für eine  Fort- und Weiterbildung. Aktuelle Medienentwicklungen müssen aufgenommen und je nach Tätigkeitsfeld in neue Ansätze, Konzepte und Curricula umgesetzt werden. Gleiches gilt für die professionell arbeitenden Medienschaffenden und Medieninteressierte. Neue Techniken bringen neue Formate hervor und bedingen auf zugeschnittene Arbeitsweisen. Die Qualifikationsangebote der TLM richten sich an Lehrer/innen, Erzieher/innen und Sozialpädagogen/innen im Bereich der Medienpädagogik sowie an Medienschaffende u. a. in den kommerziellen und nichtkommerziellen Rundfunksendern, On- und Offlinemedien zur weiteren Professionalisierung.

Eltern als unmittelbar Verantwortliche für die Medienerziehung ihrer Kinder formulieren für die Bewältigung ihres Familienalltags eine zunehmende Unsicherheit im Umgang mit Medien. Die TLM nimmt diesen Bedarf auf, in dem sie Elternabende und Diskussionsveranstaltungen anbietet, deren Herangehensweise die Probleme von Erziehenden ernst nimmt und Möglichkeiten aufzeigt, wie sie dem medienbezogenen Verhalten ihrer Kinder konstruktiv begegnen können.

Praxiserfahrungen in der Planung, Durchführung und Bewertung von medienpädagogischen Aktionen und der qualifizierten Produktion von Medienbeiträgen können Interessierte durch ein Praktikum oder eine Anstellung als Bundesfreiwilligendienstleistender im TMBZ machen.

Studierende im Lernfeld der Medienbildung und Schüler finden im TMBZ Ansprechpartner für die Beratung bei Studien- oder Seminarfacharbeiten.

Interessante Beiträge